Liberaler Bürgerpreis

Flüchtlingshilfe St. Hubert

vertreten durch Dr. Friederike von Hugo, Kordula Rothe und Karin Schenk

 

Ihr herausragendes soziales, ehrenamtliches Engagement für viele Flüchtlinge hat uns sehr beeindruckt. Sie helfen unentgeltlich Menschen, die in ihrer Heimat und auf der Flucht zum Teil Unvorstellbares erlitten und erlebt haben. Diesen Menschen erleichtern Sie mit Ihrem Einsatz den Start in unserer Gesellschaft und helfen entscheidend mit, dass Integration gelingen kann. Besonders hervorzuheben sind Ihre Deutschkurse und die Patenschaften, wo einzelne Flüchtlinge oder ganze Flüchtlingsfamilien intensiv begleitet werden.

 

Berufsschüler des Rhein-Maas-Berufskollegs in Kempen

vertreten durch Herrn Pfarrer Roland Kühne

 

Ihr herausragendes soziales ehrenamtliches Engagement für das von Erdbeben gebeutelte Haiti hat uns sehr beeindruckt. Sie setzen persönlich viel Zeit und auch Geld ein, um anderen Menschen zu helfen.

 

Sie sind Fachleute am Bau, Sie setzen Ihre erlernten Kenntnisse und Fähigkeiten ein und krempeln die Ärmel hoch! Schon über vier Jahre unterstützen Sie in Haiti den Wiederaufbau persönlich als Handwerker in Zusammenarbeit mit einheimischen Handwerkern. Sie haben eine zerstörte Ausbildungsstätte für Lehrerinnen wieder aufgebaut in einem höher gelegenen, sicheren Gebiet. Fünfmal war eine Gruppe Ihrer Schule vor Ort und hat im wahrsten Sinne des Wortes angepackt.

 

Jetzt steht am 1. Juli wieder eine Reise nach Haiti an, um ein neues Projekt zu verwirklichen: In Zusammenarbeit mit einer Ordenskongregation soll ein Haus für verwaiste Jugendliche aufgebaut werden.

Freiwillige Jugendfeuerwehr Kempen

vertreten durch Jugendfeuerwehrwart Andreas Kollers

 

Wir sagen der Freiwilligen Feuerwehr und hier insbesondere dem Nachwuchs herzlichen Dank für Ihr hervorragendes bürgerschaftliches Engagement. Dass wir in Kempen noch eine Freiwillige Feuerwehr haben, verdanken wir auch Ihnen. Sie geben dem Bürger Sicherheit, dass er im Brandfall mit Ihrer kompetenten Hilfe rechnen darf. Außerdem erspart Ihr ehrenamtlicher Einsatz den Bürgern viel Geld, denn eine Berufsfeuerwehr würde sehr viele Steuergelder kosten.

 

Grüne Damen Kempen

vertreten durch Marianne Selke-Schwope, Rita Thiele und Käthe Holzhauser

 

Die Grünen Damen genießen unsere uneingeschränkte Wertschätzung. Sie und zahlreiche andere stille Helfer bereichern das gute kulturelle, sportliche und soziale Klima in der Stadt Kempen um ein Vielfaches. Mit diesem Bürgerpreis erweisen wir ihnen unsere Anerkennung und danken ihnen sehr herzlich für ihre Arbeit.

Kindertagesstätte "Unter den Weiden"

vertreten durch die Leiterin der Kindertagesstätte: Frau Elisabeth Büsch, die 1. Vorsitzende des Elternvereins: Frau Ruth Lennartz und Erzieherin Frau Stephanie Schmitz

 

Die Kindertagesstätte "Unter den Weiden" ist 2004 von der Deutschen Gesellschaft für das hochbegabte Kind Rhein-Ruhr e. V. mit dem sog. "Labyrinthchen" ausgezeichnet worden für besondere Verdienste um das hochbegabte Kind.

 

Begründung für die Auswahl der Kindertagesstätte "Unter den Weiden"

 

  1. privater Träger
  2. setzt sich hervorragend für die Kinder ein
  3. fördert die Kinder insbesondere in interessanter Projektarbeit unter dem Motto "Stärken stärken und Schwächen schwächen!
  4. beispielhaft im "Finden und Fördern von besonderen Begabungen"
  5. dazu gehört ganz viel ehrenamtliches Engagement, das schafft man in der normalen Arbeitszeit gar nicht!